Qype: Blauer Flug in Berlin


BerlinEssen & TrinkenRestaurant

Joachimstaler berühmter „Blauer Brunnen“ (stolen for China!)

Anruf an jemand vor zehn Jahren:

„Du, icke hab ville Fisch in Dose,
Thunfisch – wat kann man damit machen?“

„Pizza, Salate, belegte Brote!“
„Wat is´n ville?“
„Zwei Kilo Dose, 2 Dosen, det sin vier Kilo!“

„Woher?“
„Jefunden auf´m Hof vom „Blauer Flug“ am blauen Brunnen, den ich bauen musste…is so Bauhausdessaukram“

Der Anrufer war Baumeister und damals sternhagelblau.
Es soll dann tagelang Pizza, Salate, belegte Brote gegeben haben.
Inzwischen ruht der Baumeister auf dem Kaiser Wilhelm Gedächtnisfriedhof
und kann nicht mehr von irdischen Gerichten belangt werden.

Am 05. Mai 2011, früher Nachmittag ist in Berlin Kaiserwetter, d.h.
blauer Himmel. Am Kudamm feiert man 125 Jahre Kudamm. Da bekomme ich
diese Geschichte erzählt. Mich reizt den blauen Brunnen zu fotografieren,
eventuel mit Thunfischdose. Eben hab ich olle Rolf Eden am Kudamm fotografiert. Hunger hab ich nun nach was solidem.

Die Sonne scheint schön kräftig auf eine Seite der Joachimstaler Straße,
wo das Restaurant „Blauer Flug“ seine gepolsterten Sessel auf dem Gehweg
inklusive Tische präsentiert. Daneben brummt der Verkehr wie in NewYork
am Broadway/Ecke Seventh Avenue. Dazu passt Asparago Entrecote mit
frischem Salat ergänzt mit einem halben Liter Berliner Pilsner! Macht
36,80 für zwei. Daneben im Vapiano war zuviel Hektik und 1/3 teurer.
Im „Blauer Flug“ sitzt noch ein Gast und telefoniert gleichzeitig in drei
Sprachen, die ich nicht verstehe. Das und der Sound der Straße gemischt
mit dem Publikum, was beim Essen auf dem Gehweg vorbei pfeift, ergibt ein Großstadtmenue eigenartiger Art.

Gut, is bissel SadoMaso sowas, aber das hat was. Das Pils der Berliner
Pilsner Brauerei GMbH sollte man nicht mit den anderen Berliner Bieren
verwechseln. Alles andere is völlig subjektiv bemerkt´ne Plerre!

Das Asparago Entrecote wird über den grünen Klee gelobt. Die Dame vom Service solle doch bitte mal den Schlüssel für den Hof, für den blauen Brunnen besorgen.

„Warum?“, fragt sie.

„Der blaue Joachimstaler Brunnen ist berühmt in China und wird von jedem, der ein Haus baut und zu viel Kohle hat, dort nach gebaut. Chinesen haben den Brunnen heimlich vermessen!“

Mein Beitrag zu Blauer Flug – Ich bin rhebs – auf Qype

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s