Qype: Dussmann das KulturKaufhaus in Berlin


BerlinShoppingBuecherShoppingMusik, Video & GamesPlattenladenShoppingKaufhaus

Garten hochkannt – „Mur Végétal“

Frau Dussmann sollte die Idee gehabt haben, den Wasserfall an der Sphinx, der nicht richt mehr funktionierte, durch einem vertikalen Garten auszutauschen. Gedacht – getan! Der Botaniker und Gartenkünstler Patrick Blanc realisierte diese Idee pflanzliche Elemente des Regenwaldes in diagonalen räumlichen Strukturen an Wände zu pinnen. Rund 6000 Pflanzen auf 15 mal 18 Meter. In großen Sesseln kann man davor sitzen und die grüne Pracht genießen, die mit unterschiedlichsten Blüten durchsprenkelt ist. Man hört das Wasser leicht plätschern und tröpfeln – im Hintergrund hört man die Kunden durch das Erdgeschoß des Buchladens schlürfen und wispern. Das alles ist realer als „Patrick Blanc: Vertikale Gärten“. Aus dem Französischen von Sabine Hesemann. Eugen Ulmer KG, Stuttgart 2009. 192 Seiten. 59,90 Euro.

Andere verticale Gärten von Patrick Blanc im Internet: http://www.verticalgardenpatrickblanc.com/

Mein Beitrag zu Dussmann das KulturKaufhaus – Ich bin rhebs – auf Qype

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s